Anzeige

Pferdeverkauf, was beachten?

Es gibt viele Gründe, die dafür stehen können, ein Pferd privat verkaufen zu wollen oder zu müssen. Dem Privatverkäufer stellen sich häufig etliche Fragen. Ist es besser, auf privater Ebene durch persönliche Kontakte im Einstellstall oder im Reiterverein einen Käufer zu finden, oder sollte man das Pferd auf einem der vielen Internetportale für Pferdeverkäufe anbieten? Welchen Preis kann man für das Pferd verlangen? Wie kann man sicher gehen, dass der potentielle Käufer das Tier auch gut und artgerecht behandeln wird?

Nun, wenn sich infolge persönlicher Kontakte ein Verkauf regeln lässt, ist dies natürlich eine gute Sache.Pferdeverkauf Wahrscheinlich ist einem der Käufer bereits bekannt, oder es gibt ausreichende Auskünfte über ihn. Fällt diese Möglichkeit weg, so kann man durchaus die Internetseiten für Pferdeverkauf in Anspruch nehmen. Es sollte ein gutes Foto des Tieres eingestellt werden, und zwar nicht nur ein besonders scharfes und hübsches Bild, sondern eines, das die Rassemerkmale deutlich macht oder das Pferd im Ritt zeigt. Rasse, Merkmale, Alter, Stockmaß, besondere Eigenschaften und Ausbildung des Tieres sollten wahrheitsgemäß und akkurat beschrieben werden. Als Preisangabe empfiehlt sich ein Verhandlungs-preis, denn gewöhnlich wird beim Pferdeverkauf noch gehandelt. Um realistische Maßgaben für einen Preis zu finden, kann man im Internet die Angebote vergleichbarer Tiere einsehen.

VerkaufspferdeEbenso empfiehlt sich, bei Züchtern oder Händlern unverbindlich Auskünfte einzuholen. Es darf nie eine Vorauszahlung ohne persönlichen Kontakt gefordert werden, das macht jeden Verkäufer unglaubwürdig. Auch, wenn der Kontakt zum potentiellen Käufer über das Internet zustande kommt, ist die persönliche Kontaktaufnahme von höchster Wichtigkeit. Es sollte ausgiebig geprüft werden, wie der Interessent mit dem Tier umgeht, wie erfahren er im Ritt und der Bodenarbeit ist. Wenn einem Verkäufer etwas daran liegt, sein Pferd in gute Hände zu geben, ist das sehr wichtig. Webtipp: Verkaufstrainer

Im Verhandlungsverlauf des Pferdeverkaufs sollte einfließen, ob die bisherige Pferdeversicherung vom Käufer übernommen werden soll, oder ob er beabsichtigt, eine andere abzuschließen. Es kann bei der Versicherung umgeschrieben oder aus Gründen des Verkaufs gekündigt werden.



Hast Du noch Fragen oder weitere Tipps/Ideen?

Dann teile sie doch mit anderen Tierfreunden - Wir freuen uns über Deine Anregungen.

Neu:
3 Stimmen übrig